1928 Josef & Amalie gründen LANTENHAMMER

Die Wurzeln der LANTENHAMMER Destillerie liegen Hausham im Ortsteil Agatharied. Dort gründeten Amalie und Josef Lantenhammer 1928 ihre eigene Enzianbrennerei.

1935 folgte der Umzug in die Miesbacher Straße in Schliersee. Dort entstand eine Manufaktur mit kleinen Kupferbrennblasen und einem florierenden Laden, der sich großer Beliebtheit erfreute und über die Region bekannt für seine geistreichen Kostbarkeiten war.

Josef_und_Amalie_Lantenhammer
Geschaeft_Schliersee Lantenhammer
Neugründung mit 40 Deutsche Mark

1948 Neugründung mit
40 Deutsche Mark

Nach der Schließung der Brennerei im Zweiten Weltkrieg investiert Josef Lantenhammer 1948 die ersten Deutschen Mark der Währungsreform in die Neugründung des Betriebs. 40 DM legen damals den Grundstein für eine generationenübergreifende Leidenschaft für hochwertige Destillate.

Neugründung mit 40 Deutsche Mark

1985 Florian Stetter steigt in die Destillerie ein

Der gelernte Brauer Florian Stetter steigt 1985 in’s Unternehmen ein und baut die Brennerei in den folgenden Jahren zu einer Edelbrand-Destillerie aus.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

1985 Florian Stetter steigt in die Destillerie ein

Der gelernte Brauer Florian Stetter steigt 1985 in’s Unternehmen ein. Nach seiner Weiterbildung zum Destillateur Meister baut er die Brennerei in den folgenden Jahren zu einer Edelbrand-Destillerie aus.

Mit seinem Innovationsgeist legt er den Grundstein für den Erfolg der Lantenhammer Destillerie und setzt neue Massstäbe für Qualitätsbrände aus besten Früchten.

Lantenhammer Florian Stetter 1985
Lantenhammer Florian Stetter 1985

1999 Destillation des ersten SLYRS Whisky

Eine Studienreise nach Schottland weckt in Florian Stetter eine Vision: Bavarian Single Malt Whisky. Er beginnt 1999, in der LANTENHAMMER Destillerie Whisky zu brennen und benennt die neue Marke nach der historischen Bezeichnung der Region: SLYRS.

2014 Eröffnung der Erlebnisdetillerie

Mit dem Umzug von Schliersee in die neugebaute Erlebnisdestillerie in Hausham wird LANTENHAMMER eine der modernsten Destillerien Europas. Beton trifft auf Lerchenholz, Design auf Behaglichkeit – eine Destillerie, wie es sie kein zweites Mal gibt.

Die Manufaktur ist damit an seine Wurzeln zurück gekehrt und produziert hier wie vor fast 100 Jahren feinste Destillate und Spezialitäten.

Lantenhammer Eröffnung der Erlebnisdestillerie

2014 Eröffnung der Erlebnisdetillerie

Mit dem Umzug von Schliersee in die neugebaute Erlebnisdestillerie in Hausham wird LANTENHAMMER eine der modernsten Destillerien Europas. Beton trifft auf Lerchenholz, Design auf Behaglichkeit – eine Destillerie, wie es sie kein zweites Mal gibt.

Die Manufaktur ist damit an seine Wurzeln zurück gekehrt und produziert hier wie vor fast 100 Jahren feinste Destillate und Spezialitäten.

Lantenhammer Eröffnung der Erlebnisdestillerie

2018 Master Distiller Tobias Maier übernimmt Geschäftsführung

Vom Destillateur-Lehrling zum Geschäftsführer: Nach mehr als 20 Jahren Firmenzugehörigkeit und verschiedensten beruflichen Stationen im Haus leitet Tobias Maier seit 2018 die Geschicke der LANTENHAMMER Destillerie.

2018 Master Distiller Tobias Maier übernimmt Geschäftsführung

Vom Destillateur-Lehrling zum Geschäftsführer: Nach mehr als 20 Jahren Firmenzugehörigkeit und verschiedensten beruflichen Stationen im Haus leitet Tobias Maier seit 2018 die Geschicke der LANTENHAMMER Destillerie.

2019 Ausbau der Erlebnisdestillerie

LANTENHAMMER steht nicht still. Deshalb wird im Jahr 2019 das Fass- und Steinzeuglager ausgebaut und ein neues Besichtigungskonzept erarbeitet. Neben geführten Touren können die Besucher nun die Destillerie auch in einem interaktiven Rundgang auf eigene Faust erkunden.

Lantenhammer Ausbau der Erlebnisdestillerie
Rumult Bavarian Rum

2020 Ausbau der Erlebnisdestillerie

LANTENHAMMER steht nicht still. Deshalb wird im Jahr 2020 das Fass- und Steinzeuglager ausgebaut und ein neues Besichtigungskonzept erarbeitet. Neben geführten Touren können die Besucher nun die Destillerie auch in einem interaktiven Rundgang auf eigene Faust erkunden.

Edle Tropfen aus der Lantenhammer Destillerie

Birnen
Chrissi Obst Stielisiert

“Qualität ist, wenn der Kunde zurückkommt und nicht das Produkt.”

Der herzliche Umgang miteinander, die Bereitschaft, vom anderen zu lernen, und der Wunsch, immer wieder etwas Großartiges zu erschaffen – das ist Lantenhammer. Unsere Destillateure werden ausnahmslos im Haus ausgebildet und gehören damit praktisch von Anfang an zur Familie. Der Anspruch, die Qualität unserer Produkte auf ihrem hohen Niveau immer wieder zu übertreffen, zieht sich wie ein roter Faden durch unsere Mannschaft. Erstklassige Früchte und die natürliche, schonende und professionelle Verarbeitung ohne Zusätze oder künstliche Aromen garantieren moderne Spitzenprodukte mit dem nötigen Schuss Tradition.

Vollendung braucht Zeit und Gelassenheit.

Auch wenn ein paar der Lantenhammer Brände ihr Finishing in Glasballons oder speziellen Fässern erfahren – die atmungsaktiven Steingutbehälter mit bis zu 1.000 Litern Inhalt spielen die Hauptrolle bei der Lagerung. Und das schon seit Anbeginn unserer Brenntätigkeit. Bis zu drei Jahre lassen wir unseren Destillaten Zeit, ihr volles Geschmackspotenzial zu entfalten. Dabei verflüchtigen sich pro Jahr 1,5 % des Destillats. Doch das ist es wert. Stellen Sie sich nur vor, welches Aroma sich über die Jahre in den Steingutbehältern entwickelt.

Vollendung braucht Zeit und Gelassenheit.

Auch wenn ein paar der Lantenhammer Brände ihr Finishing in Glasballons oder speziellen Fässern erfahren – die atmungsaktiven Steingutbehälter mit bis zu 1.000 Litern Inhalt spielen die Hauptrolle bei der Lagerung. Und das schon seit Anbeginn unserer Brenntätigkeit. Bis zu drei Jahre lassen wir unseren Destillaten Zeit, ihr volles Geschmackspotenzial zu entfalten. Dabei verflüchtigen sich pro Jahr 1,5 % des Destillats. Doch das ist es wert. Stellen Sie sich nur vor, welches Aroma sich über die Jahre in den Steingutbehältern entwickelt.

Lantenhammer Unsere Werte
Lantehammer Werte

“Technik ist zwar wichtig, aber als Erstes kommt der Mensch.”

Erfolg hat ja bekanntlich zwei Seiten. Die ständig steigende Nachfrage nach Produkten aus dem Hause Lantenhammer freut uns natürlich, aber sie zeigt uns auch unsere Grenzen auf. Unsere Produktion wird deshalb kontinuierlich weiterentwickelt und mit technischen Errungenschaften auf dem neuesten Stand gehalten – zum Beispiel bei der Abfüllung oder beim Etikettieren. Auf den Wert menschlicher Arbeit wollen und können wir dabei aber nicht verzichten.

Im Gegenteil: Es liegt in unserer Tradition, möglichst viele Produkte von Hand zu vollenden. Alle relevanten Bereiche – Destillation, Konfektionierung und Vertrieb – arbeiten Schulter an Schulter und in ständigem Austausch miteinander. Schließlich erschaffen wir ja Produkte, die für Menschen bestimmt sind.

1928 Josef & Amalie gründen LANTENHAMMER

Die Wurzeln der LANTENHAMMER Destillerie liegen Hausham im Ortsteil Agatharied. Dort gründeten Amalie und Josef Lantenhammer 1928 ihre eigene Enzianbrennerei.

1935 folgte der Umzug in die Miesbacher Straße in Schliersee. Dort entstand eine Manufaktur mit kleinen Kupferbrennblasen und einem florierenden Laden, der sich großer Beliebtheit erfreute und über die Region bekannt für seine geistreichen Kostbarkeiten war.

Josef_und_Amalie_Lantenhammer
Geschaeft_Schliersee Lantenhammer
Neugründung mit 40 Deutsche Mark

1948 Neugründung mit
40 Deutsche Mark

Nach der Schließung der Brennerei im Zweiten Weltkrieg investiert Josef Lantenhammer 1948 die ersten Deutschen Mark der Währungsreform in die Neugründung des Betriebs. 40 DM legen damals den Grundstein für eine generationenübergreifende Leidenschaft für hochwertige Destillate.

Neugründung mit 40 Deutsche Mark

1985 Florian Stetter steigt in die Destillerie ein

Der gelernte Brauer Florian Stetter steigt 1985 in’s Unternehmen ein und baut die Brennerei in den folgenden Jahren zu einer Edelbrand-Destillerie aus.

1985 Florian Stetter steigt in die Destillerie ein

Der gelernte Brauer Florian Stetter steigt 1985 in’s Unternehmen ein. Nach seiner Weiterbildung zum Destillateur Meister baut er die Brennerei in den folgenden Jahren zu einer Edelbrand-Destillerie aus.

Mit seinem Innovationsgeist legt er den Grundstein für den Erfolg der Lantenhammer Destillerie und setzt neue Massstäbe für Qualitätsbrände aus besten Früchten.

Lantenhammer Florian Stetter 1985
Lantenhammer Florian Stetter 1985

1999 Destillation des ersten SLYRS Whisky

Eine Studienreise nach Schottland weckt in Florian Stetter eine Vision: Bavarian Single Malt Whisky. Er beginnt 1999, in der LANTENHAMMER Destillerie Whisky zu brennen und benennt die neue Marke nach der historischen Bezeichnung der Region: SLYRS.

2014 Eröffnung der Erlebnisdetillerie

Mit dem Umzug von Schliersee in die neugebaute Erlebnisdestillerie in Hausham wird LANTENHAMMER eine der modernsten Destillerien Europas. Beton trifft auf Lerchenholz, Design auf Behaglichkeit – eine Destillerie, wie es sie kein zweites Mal gibt.

Die Manufaktur ist damit an seine Wurzeln zurück gekehrt und produziert hier wie vor fast 100 Jahren feinste Destillate und Spezialitäten.

Lantenhammer Eröffnung der Erlebnisdestillerie

2014 Eröffnung der Erlebnisdetillerie

Mit dem Umzug von Schliersee in die neugebaute Erlebnisdestillerie in Hausham wird LANTENHAMMER eine der modernsten Destillerien Europas. Beton trifft auf Lerchenholz, Design auf Behaglichkeit – eine Destillerie, wie es sie kein zweites Mal gibt.

Die Manufaktur ist damit an seine Wurzeln zurück gekehrt und produziert hier wie vor fast 100 Jahren feinste Destillate und Spezialitäten.

Lantenhammer Eröffnung der Erlebnisdestillerie

2018 Master Distiller Tobias Maier übernimmt Geschäftsführung

Vom Destillateur-Lehrling zum Geschäftsführer: Nach mehr als 20 Jahren Firmenzugehörigkeit und verschiedensten beruflichen Stationen im Haus leitet Tobias Maier seit 2018 die Geschicke der LANTENHAMMER Destillerie.

2018 Master Distiller Tobias Maier übernimmt Geschäftsführung

Vom Destillateur-Lehrling zum Geschäftsführer: Nach mehr als 20 Jahren Firmenzugehörigkeit und verschiedensten beruflichen Stationen im Haus leitet Tobias Maier seit 2018 die Geschicke der LANTENHAMMER Destillerie.

2019 Ausbau der Erlebnisdestillerie

LANTENHAMMER steht nicht still. Deshalb wird im Jahr 2019 das Fass- und Steinzeuglager ausgebaut und ein neues Besichtigungskonzept erarbeitet. Neben geführten Touren können die Besucher nun die Destillerie auch in einem interaktiven Rundgang auf eigene Faust erkunden.

Lantenhammer Ausbau der Erlebnisdestillerie

2020 Ausbau der Erlebnisdestillerie

LANTENHAMMER steht nicht still. Deshalb wird im Jahr 2020 das Fass- und Steinzeuglager ausgebaut und ein neues Besichtigungskonzept erarbeitet. Neben geführten Touren können die Besucher nun die Destillerie auch in einem interaktiven Rundgang auf eigene Faust erkunden.

Rumult Bavarian Rum

Edle Tropfen aus der Lantenhammer Destillerie

Birnen

“Qualität ist, wenn der Kunde zurückkommt und nicht das Produkt.”

Der herzliche Umgang miteinander, die Bereitschaft, vom anderen zu lernen, und der Wunsch, immer wieder etwas Großartiges zu erschaffen – das ist Lantenhammer. Unsere Destillateure werden ausnahmslos im Haus ausgebildet und gehören damit praktisch von Anfang an zur Familie. Der Anspruch, die Qualität unserer Produkte auf ihrem hohen Niveau immer wieder zu übertreffen, zieht sich wie ein roter Faden durch unsere Mannschaft. Erstklassige Früchte und die natürliche, schonende und professionelle Verarbeitung ohne Zusätze oder künstliche Aromen garantieren moderne Spitzenprodukte mit dem nötigen Schuss Tradition.

Chrissi Obst Stielisiert

Vollendung braucht Zeit und Gelassenheit.

Auch wenn ein paar der Lantenhammer Brände ihr Finishing in Glasballons oder speziellen Fässern erfahren – die atmungsaktiven Steingutbehälter mit bis zu 1.000 Litern Inhalt spielen die Hauptrolle bei der Lagerung. Und das schon seit Anbeginn unserer Brenntätigkeit. Bis zu drei Jahre lassen wir unseren Destillaten Zeit, ihr volles Geschmackspotenzial zu entfalten. Dabei verflüchtigen sich pro Jahr 1,5 % des Destillats. Doch das ist es wert. Stellen Sie sich nur vor, welches Aroma sich über die Jahre in den Steingutbehältern entwickelt.

Vollendung braucht Zeit und Gelassenheit.

Auch wenn ein paar der Lantenhammer Brände ihr Finishing in Glasballons oder speziellen Fässern erfahren – die atmungsaktiven Steingutbehälter mit bis zu 1.000 Litern Inhalt spielen die Hauptrolle bei der Lagerung. Und das schon seit Anbeginn unserer Brenntätigkeit. Bis zu drei Jahre lassen wir unseren Destillaten Zeit, ihr volles Geschmackspotenzial zu entfalten. Dabei verflüchtigen sich pro Jahr 1,5 % des Destillats. Doch das ist es wert. Stellen Sie sich nur vor, welches Aroma sich über die Jahre in den Steingutbehältern entwickelt.

Lantenhammer Unsere Werte
Lantehammer Werte

“Technik ist zwar wichtig, aber als Erstes kommt der Mensch.”

Erfolg hat ja bekanntlich zwei Seiten. Die ständig steigende Nachfrage nach Produkten aus dem Hause Lantenhammer freut uns natürlich, aber sie zeigt uns auch unsere Grenzen auf. Unsere Produktion wird deshalb kontinuierlich weiterentwickelt und mit technischen Errungenschaften auf dem neuesten Stand gehalten – zum Beispiel bei der Abfüllung oder beim Etikettieren. Auf den Wert menschlicher Arbeit wollen und können wir dabei aber nicht verzichten.

Im Gegenteil: Es liegt in unserer Tradition, möglichst viele Produkte von Hand zu vollenden. Alle relevanten Bereiche – Destillation, Konfektionierung und Vertrieb – arbeiten Schulter an Schulter und in ständigem Austausch miteinander. Schließlich erschaffen wir ja Produkte, die für Menschen bestimmt sind.